GigaWatt Reference Power Line Conditioner PC-4 EVO+

10.800,00 12.900,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 10 Werktage
Artikelnummer: n. a. Kategorien: ,

GigaWatt Reference Power Line Conditioner PC-4 EVO+

GIGAWATT PC-4 EVO+ ist das Flaggschiff der Power Conditioner und gilt als eine der besten und fortschrittlichsten Konstruktionen der Welt.

Dies ist ein Referenzgerät, das entwickelt wurde, um leistungsstarke Audio- und Videogeräte der High-End-Klasse bereitzustellen. PC-4 EVO+ ist die Quintessenz langjähriger Forschung und Entwicklung eines kompromisslosen Power Conditioners. Der PC-4 EVO+ ist nicht nur ein sehr effektiver Schutz vor Störungen und Überspannungen aus der Stromleitung, sondern garantiert eine deutliche Verbesserung der Ton- und Bildqualität der angeschlossenen Geräte.

Die wesentlichen Unterschiede zum PC-3 SE EVO+:

  • Leiterplatten mit erhöhter Schichtdicke
  • Filter basierend auf High-Flux-Kernen
  • Verteilerschienen aus versilbertem, hochleitfähigem Kupfer (99,995 %) mit 45 mm2 Querschnitt
  • Zweipoliger hydraulisch-magnetischer Leistungsschalter von Carling Technologies
  • Zweipoliges internes Relais 6500W
  • Proprietäre Kondensatoren mit erhöhter Kapazität
  • Batterien mit verbesserter Pufferkompensation
  • Anti-Überspannungsschaltung mit verbesserter Effizienz
  • C19 Eingangssteckdose
  • Zwölf Ausgangsbuchsen
  • Ultrasteifes Aluminium-Chassis
  • Siehe Antivibrationsfüße Rolling-Ball Isolation System
  • Erdungsklemme
  • KONSTRUKTION

Alle internen Elemente des Klimageräts waren in einem ultrasteifen, nichtmagnetischen Aluminiumchassis eingeschlossen.

Um die auf den Aufbereiter übertragenen Vibrationen zu reduzieren, wurde dessen Chassis zusätzlich mit einer Bitumen-Polymer-Verbundmatte gedämpft.

Das Ganze ist auf Referenzfüßen mit Vibrationsdämpfung aufgehängt, die mit einer innovativen Lösung ausgestattet sind – dem Rolling-Ball-Isolationssystem. Dies ist eine Konstruktion aus zwei Teilen (außen und innen) aus massivem Aluminium mit zwei Laufbahnen mit dazwischen liegenden Kugeln. Die Rolle des Systems besteht darin, die Anzahl der Kontaktpunkte zwischen dem Fuß und dem Conditioner mit dem Regal, auf das er gestellt wird, zu minimieren, was zu einer erheblichen Reduzierung mechanischer Vibrationen führt, die sich negativ auf die Arbeit der internen Elemente auswirken der Conditioner verschlechtert seinen Klang. Ein weiteres Isolationselement, auf dem die gesamte Konstruktion ruht, ist das proprietäre Elastomer mit einer Dicke von 5 mm.

Die Frontplatte des Klimageräts besteht aus einer dicken Platte aus Luftfahrt-Aluminium. Seine Oberfläche wird nach dem Präzisionsfräsen gebürstet und dann schwarz oder silbern eloxiert.

Das PC-4 EVO+ verfügt über zwölf hochwertige proprietäre Steckdosen GigaWatt, mit großflächigen Kontakten. Die Messingkontakte der Buchsen wurden dem Prozess der technischen Versilberung ohne Verwendung von Zwischenmetallen, wie Kupfer oder Nickel, die einen ungünstigen Serienwiderstand und Spannungsverlust einbringen könnten, unterzogen. Die vergrößerte Oberfläche der Kontakte und die dicke Silberschicht garantieren einen guten Kontakt zu den Steckerpins. Die Sockel wurden zusätzlich kryogen modifiziert und entmagnetisiert.

Im mittleren Teil der Front befindet sich eine LED-Anzeige, die die Spannung des Eingangsstroms anzeigt. Das präzise Voltmeter ist sehr widerstandsfähig gegen Verzerrungen und Messfehler durch Oberwellen und erzeugt gleichzeitig keine Störungen, die die Qualität der vom Conditioner gefilterten Leistung beeinträchtigen würden.

Die Voltmeteranzeige ist standardmäßig rot, ist aber auf Anfrage auch in grün, blau oder weiß erhältlich.

Die Klimaanlage ist außerdem mit einem zusätzlichen Schaltkreis ausgestattet, der einen falschen Anschluss an das Stromnetz anzeigt. Seine Aktion wird durch eine rote LED auf der Rückseite des Geräts angezeigt, die eine falsche Polarität des Geräts oder eine fehlerhafte Erdung anzeigt.

TECHNISCHE LÖSUNGEN

Der Conditioner PC-4 EVO+ ist mit drei unabhängigen Filterzweigen ausgestattet, die drei Sektionen versorgen, die jeweils aus vier Ausgangsbuchsen bestehen. Aufgrund dieser Lösung wurde die Art der Filterung an die Belastung angepasst, die für jeden Gerätetyp unterschiedlich ist – digitale, analoge oder Hochstromgeräte. Autonome passive Filter ermöglichen die Isolierung von Interferenzen, die von den Geräten erzeugt werden, die über eine gemeinsame Stromleitung miteinander verbunden sind.

Der PC-4 EVO+ basiert auf einer neuartigen Filterarchitektur, bei der die fortschrittlichsten und kompromisslosesten Komponenten verwendet wurden. Die Hauptneuheit sind die Entstörkondensatoren und die Kompensationsbatterien für die Pufferschaltungen, die von der Firma Miflex nach GigaWatt-Spezifikation hergestellt werden.

Im PC-4 EVO+ kommt ein innovatives, zweistufiges Stromverteilungssystem zum Einsatz, eine Eigenentwicklung unseres Hauses. Es basiert auf massiven Verteilerschienen der dritten Generation, hergestellt aus polierten Platten aus sauerstofffreiem Kupfer OFHCC 10100 mit 99,997 % Reinheit. Die erste Stufe ermöglicht eine verlustfreie und gleichmäßige Verteilung der Spannung auf jeden der Filterzweige. Die zweite Stufe versorgt jedes Ausgangsbuchsenpaar über Schraub- und Klemmverbindungen sowie eine Verkabelung mit Leitern mit 4QMM-Querschnitt aus sauerstofffreiem Kupfer, isoliert mit FEP-Teflon, direkt mit Strom. Die Sternverbindungstopologie und der hohe Leitwert in Kombination mit dem 45-QMM-Querschnitt jeder der Schienen ermöglichen eine gleichmäßige und stabile Stromverteilung unabhängig von der Belastung der einzelnen Ausgänge des Conditioners.

Aufgrund der verbesserten Effizienz der Filterschaltungen wurden sie mit Silberlot auf massiven Leiterplatten montiert, die im Vergleich zu Standard-Leiterplatten den fünfzehnfachen Kupferanteil aufweisen. Die zweilagigen Leiterplatten haben sehr breite Leiterbahnen aus versilbertem Kupfer mit einer Gesamtdicke von 550 Mikrometern. Die Interferenz wird durch Filterblöcke vom RLC-Typ gedämpft, die um proprietäre Audio Grade-Kondensatoren und HF-Kernfilter (High Flux) herum aufgebaut sind.

Die neueste Version des PC-4 EVO+ ist mit speziellen Kondensatoren ausgestattet – mit höherer Kapazität und effizienter als in den niedrigeren Modellen. Diese Kondensatoren werden von einem renommierten und geschätzten Unternehmen auf dem Fachmarkt, Miflex, nach GigaWatt-Spezifikationen hergestellt.

Im Conditioner gibt es keine herkömmlichen Schutzelemente, wie Thermo- oder Schmelzsicherungen, die den freien Fluss des Stroms drosseln und den Klang negativ beeinflussen. Der Überspannungsschutz des Conditioners wird durch den Startblock gewährleistet, der Plasma-Funkenstrecken, UltraMOV-Varistoren der neuen Generation und einen Anfangsfilter verwendet. Der Überlastschutz wird durch einen zweipoligen hydraulisch-magnetischen Schalter von Carling Technologies gewährleistet, der in den USA nach einer speziellen Spezifikation von GigaWatt hergestellt wird. Dieses Element steuert die Strommenge, die durch die internen Schaltkreise fließt, und dient zusätzlich als Hauptnetzschalter des Geräts. All diese Elemente im Zusammenspiel mit einem gut gemachten, zeitgemäßen Stromnetz garantieren einen komplexen Schutz vor Überspannungen und Überströmen.

Die interne Konstruktion der Elemente des PC-4 EVO+ Conditioners ermöglicht es natürlich, Lasten bis zu 25 A konstant (und 90 A Spitze) zu übertragen, wenn das Stromnetz dies bewältigen kann. Eine so große Reserve wird nicht für die verlustfreie Leistungsübertragung aus dem Stromnetz benötigt, sondern um eine übergroße Leistungsreserve für Spitzen- und Impulslasten zu haben. Die Gangreserve ist grundlegend für die Versorgung leistungsstarker Endstufen, die das Stromnetz mit Werten belasten, die ein Vielfaches der Nennlast betragen. Die Hauptstromversorgungsbuchse ist eine professionelle PowerCon 32 A mit versilberten Stiften, die einen stabilen Strom von 32 A übertragen kann. Die maximale Belastung von 25 A ist fast dreimal so hoch wie die typische Belastung ähnlicher Geräte mit der beliebten IEC-Buchse.

Um die maximale Impulsantwort zu ermöglichen, ist der PC-4 EVO+ mit einer doppelten Pufferschaltung mit Audio-Grade-Kompensationsbatterien ausgestattet, einem proprietären Design. Die Schaltung erhöht den Stromausgang bei nichtlinearen Lasten wie Leistungsverstärkern und eliminiert den Leistungsunterschied zwischen Eingang und Ausgang des Konditionierers. Dies ermöglicht nahezu unbegrenzte Impulsfähigkeiten, die bei anderen passiven Conditionern unerhört sind und für aktive Conditioner nicht erreichbar sind. Die Impulsfähigkeit des PC-4 EVO+ übertrifft sogar die Werte einer sauberen Stromleitung ohne angeschlossene Geräte.

Zur Standardausstattung des PC-4EVO+ gehört auch ein DC-Offset-Blocker – eine Schaltung, die unerwünschte DC-Komponenten des Stromnetzes eliminiert. Diese DC-Komponente ist ein sehr verschlechterndes Phänomen, das in fast allen Stromnetzen vorhanden ist. Dies führt dazu, dass die Sinuswelle des Wechselstroms unsymmetrisch (nicht sinusförmig) wird und sich negativ auf alle Geräte auswirkt, die Transformatoren verwenden. Es bewirkt, dass ihre Kerne magnetisiert werden, was ihr Rauschen erhöht, die Effizienz von Netzteilen verringert und als Folge davon die Klangqualität verringert. Der DC-Blocker ermöglicht es, dieses Phänomen effektiv zu eliminieren, ohne den Klang zu komprimieren oder anderweitig negativ zu beeinflussen.

OPTIONALE AUSRÜSTUNG

Voltmeter-Anzeigeschalter – ermöglicht das Abschalten der Anzeige.
Stromkabel – höhere Modelle. Der PC-4 EVO+ ist standardmäßig mit dem Netzkabel PowerSync ULTRA mit 1,5m Länge ausgestattet. Um das Potenzial der Klimaanlage zu maximieren, empfehlen wir die Verwendung des Netzkabels LS-1 EVO oder LS-2 EVO

Technische Daten:
- Verfügbare Steckdosentypen: EU-Stecker
- Netzspannung: 220-240 VAC 50/60 Hz oder 110-120 VAC 50/60 Hz
- Maximale Ausgangsleistung: 3 680 W
- Maximale Strombelastung: 16 A
- Aufgenommener Stoßstrom: 22 000 A
- Abmessungen (B x H x T): 440 x 170 x 400 mm
- Bruttogewicht: 16 kg